17.07.2018 – SoLaBlog Dienstag

Am Dienstag Morgen wurden wir früh von unseren Hilfsleitern geweckt und konnten unseren mitgebrachten/ mit dem geschmuggelten Geld gekauften Zmorgä geniessen. Danach machten wir uns dann auch schon auf den Weg nach Einsiedeln. Treffpunkt war die Sihlseebadi, wo wir schon von den Leitern erwartet wurden. Sie brachten uns einen feinen Zmittag. Frisch gestärkt verbrachten wir den Nachmittag auf der schönen Wiese, im Wasser und auf dem Beachvolleyballfeld. Viel zu schnell war die Zeit vorbei und es ging zurück nach Brunni. Ausnahmsweise konnten wir den Bus nehmen und mussten nicht laufen.

Zurück auf dem Lagerplatz startete auch schon das Unwetter, weswegen wir einen Teil des Abends im Universalzelt verbringen mussten. Dort konnten wir später auch unseren Znacht geniessen, und zwar Salat mit Bratwurst. Zu Hause schmeckt der Salat leider nicht so gut wie im Pfadilager, sorry liebe Eltern.

Auch unseren Pfadi- und Piotag konnten wir planen. Morgen können wir einen Nachmittag gemeinsam verbringen, von dem wir das Programm selber gestalten durften. Wir freuen uns jetzt schon, euch davon zu berichten.