11.07.2018 – SoLaBlog Mittwoch

Gestern Abend haben alle Teilnehmer in verschiedenen Gruppen an einigen Posten über ethnische Fragen, ihr Wohlbefinden und die Pfadi diskutiert. Anschliessend konnten wir 4 neue Teilnehmer in der Pfadistufe begrüssen. Zusammen haben wir dann das Pfadiversprechen abgelegt.

Am nächsten Morgen ging es schon früh auf die Tageswanderung los. Die Piostufe erklomm den grossen Mythen, während die Pfadi- und Wölflistufe eine schöne Rundwanderung über die Holzegg gemacht haben. Leider war es etwas neblig und die Aussicht nicht so gut. Kurz vor der Rückkehr, schaute die Sonne trotzdem noch zwischen den Wolken raus, was alle sehr freute. Nach der strengen Wanderung ging es nach einer kurzen Entspannungspause weiter mit den Workshops. Eine Gruppe lernte, wie man eine Seilbahn nach J+S Regeln aufstellt. Währenddessen schaute eine andere Gruppe die wichtigsten Knöpfe an und die dritte Gruppe bereitete eine feinen Apéro für das Nachtessen vor. Kurz danach sind endlich unsere Lagertshirts eingetroffen. Natürlich musste sofort ein Gruppenfoto gemacht werden, bevor wir endlich Nachtessen konnten.

Autor: Lagergruppe Pinguine