08.07.2018 – SoLaBlog Sonntag

Um 10.00 Uhr haben wir uns in Uznach getroffen. Wie immer haben wir ein Chiaiai gemacht. King Julien hat uns alle auf Madagascar willkommen geheissen und zusammen mit ihm sind wir etwas südlicher in seinen Palast gereist. Leider hatte unser Zug nicht so viel Platz und die Pfadi- und Piostufe musste den letzten Teil der Anreise zu Fuss in Angriff nehmen. Die Wölflistufe konnte bereits den Lagerplatz in Beschlag nehmen. Nach einer kurzen Mittagspause haben wir dann auch schon unsere Zelte aufgestellt und gleich bezogen. Anschliessend haben wir noch etwas Lagerbau gemacht. Wir haben eine Recyclingstelle, einen Gartenzaun, ein grosses Zelt, eine Trinkbecherwand und verschiedene Wegweiser und andere kreative Dinge erstellt. Nach diesem anstregenden Teil waren alle hungrig und haben sich umso mehr auf das feine Nachtessen gefreut. Ravioli mit viel Käse hat es gegeben. Mmh…

Während all dem sind die älteren Teilnehmer immer noch unterwegs in Richtung Lagerplatz. Schlafen werden sie entweder in kleinen Zelten oder beispielsweise auf Bauernhöfen. Wir freuen uns bereits, sie morgen bei uns auf dem Lagerplatz begrüssen zu dürfen.

Autor: Lagergruppe Pinguine